Dritt Spitex Organisationen

Die Spitex Aare Nord hat mit verschiedenen Dritt-Spitex-Organisationen eine Leistungsvereinbarung abgeschlossen. Gerne vermitteln wir Sie weiter.

  • Palliative Care
  • Kinder-Spitex
  • Pro Senectute

Palliative Care

Fünf Regionale Palliative Care Zentren (RPZ) gewährleisten im Kanton Aargau, dass auf Palliative Care Pflege spezialisierte Fachpersonen das Pflegepersonal der lokalen Spitex-Organisationen unterstützen. Die Spitex Suhrental Plus ist eines dieser Zentren.

Den zuweisenden Ärztinnen und Ärzten, Spitälern, aber auch den Betroffenen und Angehörigen selbst steht die für die Palliative Pflege die zentrale Telefonnummer 0842 888 444 für die Anmeldung zur Verfügung.

Die Palliative Pflege umfasst gemäss ärztlicher Verordnung folgende Leistungen:

  • Lindern von Schmerzen und anderen belastenden Symptomen
  • Information, Unterstützung und Begleitung An- und Zugehöriger
  • Zusammenarbeit mit anderen Leistungserbringern in Koordinationsfunktion
  • Pflege und Betreuung von schwer chronisch kranken und/ oder sterbenden Menschen in ihrem persönlichen Umfeld
  • Ermöglichen einer bestmöglichen Lebensqualität bis zum Lebensende
  • Zudem wird das "Pallifon" angeboten. Die medizinischen Fachpersonen des Pallifons bieten telefonische Notfallberatung für Palliativpatienten rund um die Uhr – 0844 148 148.

Spitex Suhrental PLUS
Schulstrasse 1
5037 Muhen
Tel 062 738 33 11
Fax 062 723 80 48
pallicare@spitex-splus.ch
suhrental-plus@spitex-hin.ch
www.spitex-splus.ch


Kinderspitex

Die Spitex Aare Nord arbeitet mit der
Kinderspitex Nordwestschweiz https://www.spitexkinder.ch/
sowie mit der
Kinderspitex plus https://www.kinderspitexplus.ch/ zusammen.

Diese Spitex-Organisationen bieten folgende Leistungen an:

  • Diagnose- und bedarfsbezogene Pflegeleistungen
  • Beratung und Unterstützung des betreuenden Umfelds
  • Beratung der Eltern über die Pflege von Kindern

Pro Senectute

Das Angebot der Pro Senectute Aargau
http://www.ag.prosenectute.ch/d/ ist vielfältig und direkt auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten, wie zum Beispiel:

  • Kurse und Veranstaltungen
  • Unentgeltliche Sozialberatung
  • Hilfe zu Hause (Betreuungs-, Mahlzeitendienst)
  • Sport und Bewegung (Ferien- und Sportwochen)
  • verschiedene Bildungsangebote